Start Wirtschaft

Wirtschaft

Wachstum clever finanzieren

Factoring ist in vielen Bereichen möglich. Gerade KMU können mit dieser flexiblen Finanzierungsform ihre Liquidität verbessern.

Optimismus als «Doping» für 2022

Und jährlich grüsst das Murmeltier: in der Altjahreswoche werden Vorsätze für das kommende Jahr formuliert und die nächsten Herausforderungen und Perspektiven analysiert. Was viele Fachleute sagen: Mit Resilienz ist man besser gewappnet für die kommenden Herausforderungen.

«Ungewissheit und Komplexität sind ein Motor für Veränderungen»

Die Corona-Pandemie, das Klima, die AHV: Die Credit Suisse veröffentlicht die Ergebnisse der neusten Umfrage zu Sorgen, Vertrauen und Identität der Schweizer Stimmbevölkerung. Aber man kann es auch optimistisch formulieren: Die Herausforderungen sind ein Motor für Veränderungsprozesse.

Nachhaltigkeitsjobs und sinnstiftende Aufgaben hoch im Kurs

Der Wunsch ist spürbar nach sinnstiftenden Jobs, die auch in der Arbeitswelt der Zukunft noch existieren, neu entstehen, sich weiter entwickeln und gefragt sind. Hier unsere Auswahl, natürlich ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

«Ich mache keine halben Sachen!»

Die Ökonomin Pia Stebler ist mit Feuer und Flamme Unternehmerin. Mit viel Erfahrung und Know-how navigiert und fördert sie die KMU Frauen des Kantons Solothurn und setzt sich für eine gesunde Gleichberechtigung in Geschäftsleitungen und Verwaltungsräten ein. Als Vorbild geht sie voran – immer mit einem Lächeln auf den Lippen und einer Prise Humor.

Wirtschaft braucht Raum…

Wirtschaft brauche Raum, um florieren und innovativ sein zu können. Dazu müssen Areale optimal und vor allem zeitnah weiterentwickelt werden. Das sagen die Expertinnen und Experten der Handelskammer beider Basel und des Gewerbeverbandes Basel-Stadt. Jetzt, wo viele neue Gewerbegebiete in der Region entstehen, stellt sich eine zentrale Frage: Welche Bedürfnisse muss die Raumplanung berücksichtigen, damit solche Grossprojekte wie zum Beispiel die Werkarena als Gewerbepark mittelfristig rentieren?

Ökologische sowie soziale Wirkung erzielen und technologische Innovationen fördern

Renditemaximierung durch eine Teilhabe an Unternehmen mit innovativen Geschäftsideen und Top-Businesscases ist nicht für alle Investitionshungrigen die oberste Priorität. Manche – und das ist ein eindeutiger Trend – wollen vor allem «nachhaltig und sinnvoll» investieren, ohne aber deshalb den Fokus nach dem Return on Investment zu vernachlässigen.

«Ich wollte ein Schlaf-gut-Portfolio!»

Tobias Reichmuth und Evelyne Pflugi haben mit «The Singularity Group» eine Investmentboutique geschaffen, die gezielt in besonders innovative Firmen investiert. Wie das funktioniert und was das mit Nachhaltigkeit zu tun hat, erklären die prominenten Finanzexperten im Exklusiv-Interview mit der «Umwelt Zeitung».

Riesenchance auf den «grossen Auftritt»

In Kooperation mit der Swissbau schafft die Startup Academy Schweiz ein neues, nachhaltiges Programm für Jungunternehmen aus der Bau- und Immobilienbranche: die «Swissbau Startup Challenge». Für die Gewinner der Challenge winkt der Jackpot in Form eines grossen Auftritts vor einem Fachpublikum und viel Publizität an der Swissbau 2022.

«Ich wollte ein Schlaf-gut-Portfolio!»

Tobias Reichmuth und Evelyne Pflugi haben mit «The Singularity Group» eine Investmentboutique geschaffen, die gezielt in besonders innovative Firmen investiert. Wie das funktioniert und was das mit Nachhaltigkeit zu tun hat, erklären die prominenten Finanzexperten im Exklusiv-Interview mit der «Umwelt Zeitung».